Rollschuhe warten und reparieren

Reifenwechsel bei RollschuhRollschuhe sind Gebrauchsgegenstände und werden entsprechend schmutzig und beschädigt. Da sie über praktisch keine Federung verfügen werden sie beim Gebrauch sehr starken Kräften ausgesetzt und viele Teile nutzen sich teils stark ab. Früher oder später kommt also jeder Rollschuhenthusiast in die Situation, dass etwas repariert werden muss.

Rollschuhrollen wechseln

Rollschuhrollen bestehen aus Polyurethan. Dabei handelt es sich um ein relativ weiches Plastikmaterial. Wenn man nun mit den Rollschuhen fährt werden die Rollen durch den Abrieb langsam abgenutzt. Die wäre zumindest lange Zeit kein Problem, wenn die Abnutzung gleichmäßig wäre. In der Realität ist sie das aber nie – man stößt sich beim fahren meist rechts und links etwas unterschiedlich ab. Zusätzlich werden die Rollen an jedem Fuß beim abstoßen auf innen und Außenseite unterschiedlich belastet. Langfristig führen diese Abnutzungen zu einer Verschlechterung des Fahrverhaltens und des Fahrkomforts.
Es gibt verschiedenste Systeme nach denen die Rollen gewechselt werden. Manche Leute verschieben sie alle um eine Position im Uhrzeigersinn, andere gegen den Uhrzeigersinn etc..
Das beliebteste System für den Rollentausch ist das folgende:
Man tauscht alle Rollen vom rechten Rollschuh mit denen vom linken Rollschuh. Dabei werden die am stärksten abgenutzten Rollen des einen Rollschuhe mit den am wenigsten abgenutzten Rollen des anderen Rollschuhs getauscht. Dadurch werden nach dem Tausch die frischesten Rollen am meisten abgenutzt und die am stärksten verbrauchten Rollen werden am wenigsten genutzt.
Wie oft man die Rollen tauschen muss hängt von vielem ab. Am einfachsten schaut man einfach regelmäßig den Zustand der Rollen an.
Der Tausch selbst geht sehr einfach – man öffnet die Schraube, zieht die alte Rolle ab, steckt die neue Rolle auf und schraubt sie wieder fest.

Stopper tauschen

Die Stopper, auch Bremsklotz genannt, sind die Teile mit dem wohl größten Verschleiß. Sie sind aus weicherem Material gefertigt als die Rollen und leiden entsprechend unter sehr hohem Abrieb. Dies hängt natürlich auch sehr stark vom eigenen Fahrstil und Bremsstiel ab. Wer auf einer rauen Straße Rollerhockey spielt und dabei hart mit den Stoppern bremst wird mehr Abrieb haben als jemand der  zur Entspannung gemütlich auf einer Rollschuhbahn fährt und sich langsam ausrollen lässt. Wann die Stopper getauscht werden sollten ist vor allem individuelle Präferenz. Manche Leute fahren sie ab bis die Schraube anfängt auf dem Boden zu schleifen.
Der Austausch von Stoppern ist sehr einfach. Einfach die Schraube lösen, Stopper abnehmen, neuen Stopper aufstecken und Schraube wieder anziehen.

Kugellager tauschen

Wenn man sehr viel mit seinen Rollschuhen fährt, wird man früher oder später feststellen, dass sie nicht mehr so laufen wie früher. Zusätzlich werden wahrscheinliche eine Reihe von Veränderungen bei den Geräuschen auftreten. Der Grund hierfür sind Verschmutzungen oder Verschleiß an den Kugellagern. Den Verschmutzungen kann man zumindest etwas entgegenwirken, indem man die Kugellager ausbaut und reinigt. Bei Verschleiß kann man leider nichts machen, außer die Kugellager komplett auszutauschen.
Hier finden sie eine genaue Anleitung, wie man verschiedenste Arten von Kugellagern reinigen kann.
Rollschuhreifen mit Kugellager vom Typ 608Wenn sie die Kugellager ersetzen müssen, aber nicht wissen welche genaue Art von Kugellagern sie brauchen:
Typischerweise handelt es sich bei Kugellagern in modernen Rollschuhen fast ausschließlich um Kugellager vom Typ 608 oder 627. Welcher Typ in ihren Rollschuhen verbaut ist können sie herausfinden indem sie ihre aktuellen Kugellager ausbauen (siehe Abbildung). Die Typen-Nummer ist außen auf den Kugellagern gestanzt oder gedruckt.

Rollschuhreifen mit Kugellager ABEC 3Welchen ABEC Wert die Kugellager haben sollen hängt ganz von ihnen ab. Je höher die Zahl hinter der Abkürzung ABEC, desto schneller sind die Kugellager. Für Anfänger sind also ABEC 3 Kugellager geeignet. Für Fortgeschrittene empfiehlt sich ABEC 7. Welche ABEC Kugellager sie derzeit haben, können sie feststellen, wenn sie die Reifen demontieren. Auf dem Kugellager ist sowohl der Typ als auch der ABEC Wert gestanzt (siehe Abbildung).

 

Fazit

Insgesamt ist die Wartung von Rollschuhen sehr einfach und unkompliziert. Es reicht normalerweise Werkzeug das man ohnehin zuhause hat (Schraubenzieher und Sechskantschlüssel). Ersatzrollen, Ersatzstopper und Ersatzkugellager kann man lokal in Skateshops oder manchen Sport- und Spielzeugläden beziehen. Noch einfach geht es über eine Reihe von Online-Shops.

Wir haben hier die typischen Ersatzteile die man benötigt herausgesucht:

Eine Auswahl an Bremsstoppern, Werkzeug, Schnürsenkeln und Taschen hat auch der Onlinehändler Warehouse-One.de* im Sortiment. Ein Blick lohnt sich auf alle Fälle.