Schuhe mit Rollen und Fersenrollen

heelysSchuhe mit Rollen sind nicht nur für viele Kinder ein Traum. Anstatt erst groß Rollschuhe anziehen zu müssen kann man einfach spontan vom gehen auf rollen wechseln. Umgekehrt muss man wenn man an seinem Ziel angekommen ist oder vor einer großen Treppe oder einem Grasweg steht nicht erst die Rollschuhe ausziehen, sondern kann direkt weiter. Schuhe mit Rollen bieten nun mal Flexibilität und die Möglichkeit einfach spontan zu sein und Spaß zu haben. Wenn man keine Lust hat permanent eine kleine Rolle im Schuh zu haben, oder die normalen Schuhe einfach weiter tragen will, kann neuerdings auf festschnallbare Fersenrollen zurückgreifen.

Bei Schuhen mit Rollen gibt es einen Hersteller an dem kein Weg vorbei führt. Dabei handelt es sich natürlich um Heelys. Heelys bietet alle möglichen Variationen von Schuhen mit Rollen*. Egal ob eine Rolle oder zwei Rollen, hoher oder niedriger Schnitt, für Jungen oder für Mädchen. Heelys bietet eine überwältigende Menge von Variationen an, so dass für wirklich jeden Geschmack etwas dabei ist. Wir haben uns deswegen einen eigenen Artikel der Marke Heelys gewidmet.
Das Traggefühl ist für alle Schuhe mit Rollen sehr ähnlich. Sie sind schwerer als normale Schuhe, da die Rollen zusätzliches Gewicht bringen. Sie sind aber nicht viel schwerer als ein paar große Stiefel. Die Sohlen sind natürlich auch dicker als bei normalen Schuhen, da die Rollen darin untergebracht sind. Aber auch hier muss man sagen: Die dicke der Sohle ist nicht viel mehr als bei einem paar guter Winterstiefel.
Die Rollen lassen sich jederzeit abnehmen, sodass sie auch als normale Schuhe genutzt werden können. Sollte mal eine Rolle im Lauf der Zeit an Verschleiß versterben, ist dies kein Problem. Die Rollen in den Schuhen sehr einfach austauschen und es gibt auch die Rollen einzelnd zu kaufen.
Nun zum wichtigsten Teil: Dem fahren auf den Rollen. Man muss nicht Rollschuhfahren können um mit Schuhen mit Rollen fahren zu können. Das Rollen mit den Schuhen kann extrem schnell gelernt werden und ist sehr sicher. Durch den viel niedrigeren Schwerpunkt, und vor allem weil der Großteil der Sohle einfach eine ganz normale Schuhsole ist, ist das Rollen mit diesen Schuhen viel einfacher als das fahren mit Rollschuhen. Falls man anfängt nach vorne oder nach hinten zu kippen kann man ganz einfach seine Sohle auf den Boden setzen und somit sofort wieder einen sicheren Stand haben.
Schuhe mit Rollen machen einfach Spaß – ohne große Vorbereitungen oder Aufwand, also probieren Sie sie doch einfach einmal aus.

Mehr Auswahl und weitere Schuhe mit Rollen finden Sie auf https://schuhe-mit-rollen-ratgeber.de.

Schuhe mit Rollen für Erwachsene

Für Erwachsene sind die Optionen bei Schuhen mit Rollen leider sehr begrenzt. Eigentlich hat man nur zwei Optionen. Entweder die Cyclones von Heelys, oder die Skechers 3 Wheelers.
Die Heelys verfügen nur über eine Rolle – sie scheinen eigentlich ein Modell der Heelys für Kinder zu sein, das einfach in größeren Größen hergestellt wurde. Die Skechers sind in unseren Augen eher empfehlenswert für Erwachsene. Sie sind mit ihren 3 Rädern eher in der Lage das Gewicht eines erwachsenen Menschen zu verteilen und ohne übermäßigen Widerstand auf die Straße zu bringen. Letztendlich ist es aber vor allem Geschmackssache ob man die Heelys oder die Skechers bevorzugt.

Die Rollen lassen sich jederzeit abnehmen, sodass sie auch als normale Schuhe genutzt werden können. Sollte mal eine Rolle im Lauf der Zeit an Verschleiß versterben, ist dies kein Problem. Die Rollen in den Schuhen sehr einfach austauschen und es gibt auch die Rollen einzelnd zu kaufen.

Vom Traggefühl her sind sie sich ähnlich. Durch die eingebauten Rollen wiegen sie mehr als normale Schuhe, aber deutlich weniger als Rollschuhe, da diese noch weitere Komponenten wie Metallschienen, Gummistopper und mehr, sowie größere, Räder haben. Da die Räder in der Sohle untergebracht werden müssen, sind sie auch deutlich höher als normale Schuhe, aber auch nicht viel mehr als dick besohlte Stiefel. Das Fahrgefühl mit Schuhen mit Rollen ist nur schwer zu beschreiben, aber eins ist sicher: Es macht richtig Spaß – daher unsere Empfehlung: Probieren Sie es doch einfach aus.

Fersenrollen

Relativ neu sind die sogenannten Fersenrollen. Fersenrollen werden auch oft als PLIWS bezeichnet. Fersenrollen* Dabei handelt es sich um ein Paar Rollen, dass mit Bändern, wie der Name schon sagt, unter den Fersen festgemacht wird. Der große Vorteil dieser Fersenrollen ist, dass sie sehr leicht zu transportieren und zu verwenden sind. Sie sind viel kleiner und leichter als normale Rollschuhe. Dadurch, dass sich die Rollen seitlich an den Füßen befinden, statt, wie bei normalen Rollschuhen, direkt darunter, ist der Schwerpunkt sehr niedrig und es ist leicht das Gleichgewicht zu halten. Zusätzlich verwandeln die Fersenrollen ja nur den hinteren Teil des Schuhes in einen Rollschuh. Der vordere Teil kann ganz normal verwendet werden. Wenn man also aus dem Gleichgewicht kommt, oder vor einem Hinderniss wie einer Treppe oder Schotter steht, kann man ganz normal mit dem vorderen Teil des Schuhes zum stabilisieren und gehen verwenden. Wer also das Rollen mag, aber mehr Flexibilität oder Spontanität als normale Rollschuhe bieten möchte, der kann Fersenroller als interessante Alternative ausprobieren.